Fachöffentlichkeit

NEKABENE ist ein Projekt für Männer, Frauen und Familien mit Migrationshintergrund besonders aus Subsahara-Afrika, die in Essen oder Umgebung leben.

Unter den Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland sind viele gut integriert und einige kommen gut zurecht. Andere tun sich schwer mit dem deutschen Gesundheits– und Sozialsystem.

Einige werden von Informationen nicht erreicht, die für ihr Leben wichtig sind, leben weiter in Unwissenheit und haben keine Kenntnis über die Möglichkeiten, sich helfen zu lassen.
Einige wünschen sich Kontakte und Anschluss, finden aber keinen Zugang zu Menschen, Gruppen, Organisationen oder Einrichtungen.
Einige haben chronische Erkrankungen oder kennen Menschen aus dem Familienkreis oder Umfeld, die davon betroffen sind.
Um sich selbst oder betroffene Familienangehörige, Freunde oder Bekannte vor negativen Reaktionen zu schützen, fühlen sie sich verpflichtet zu schweigen. Sie wählen aus Angst ein Leben in Einsamkeit oder fühlen sich allein, weil sie mit niemandem offen über ihre Probleme sprechen können.

Diese Menschen wollen wir auf Wunsch anonym und kostenlos beraten, ihnen einen geschützten Raum bieten und Gehör schenken.
Die Beratung bieten wir auf Deutsch und Französisch an.